• DEFAULT

    Deck heroes tipps

    deck heroes tipps

    Febr. Deck Heroes – Duell der Helden ist das Sammelkartenspiel der Castle Mein Tipp ist, spiele zunächst so und erfülle die täglichen Aufgaben. Jan. Kostenloses Magier-Deck für Hearthstone: Unser Guide Hearthstone Guide, Decks Tipps und Tricks – Übersicht . Hearthstone - Heroes of Warcraft: Bald neue Kartenrücken verfügbar Hearthstone - Heroes of Warcraft. Wir sammeln Tipps für Neulinge! Liebe Helden, viele von euch kennen Deck Heroes in und auswendig. Es kommen auch jeden Tag viele neue Spieler hinzu, .

    Ihr könnt alles richtig machen und trotzdem auf die Nase fliegen. Also lasst euch davon nicht frusten, da dies das einzige Match Up ist, das so einseitig ist.

    Diese Strategie werdet ihr am öftesten gegen Spiteful und Combo Priest nutzen. Hier ist es wichtig ab Zug 4 Möglichst früh die Bergriesen und Verdammniswachen rauszubringen.

    Diese nutzt ihr hier jedoch eher um das Feld in eure Kontrolle zu bringen. Nutzt sie also eher zum traden von gefährlichen Zielen als stumpf Face zu gehen.

    Diese beiden Diener produzieren oft gute 2 for 1 trades und können euch so langsam aber sicher den Schwenk auf dem Feld garantieren.

    Oft versuche ich es hier, möglichst alle Diener bis auf den Big Guy des Priesters zu töten und diesen mit einem Leerenfürst in Schach zu halten, da er auch nur einmal pro Zug angreifen kann und sich durch 4 Diener mit Spott durcharbeiten muss.

    Währenddessen versuche ich mit meinem restlichen Feld allen Schaden, den ich nicht zum traden benötige in seinen Helden zu drücken um möglichst früh durch eine Burst-Combo das Spiel zu beenden.

    Gegen Combo Priest ist es etwas wichtiger direkt die Leerenfürsten rauszubringen und einen passenden Zeitpunkt abzuwarten um gegnerische Ziele, die besonders verheerend mit einer Inner Fire Combo sind, mit Zauberbrecher zu silencen.

    Midrange-Diener wie Kobaltblaue Bannschuppe , Drakonidenagent , Boshafte Beschwörerin und Zwielichtdrache lassen sich neben euren Dienern auch gut mit eurem Zauberamethyst bearbeiten.

    Oft bin ich gut mit der Strategie gefahren, einfach 2 Verdammniswachen und 8 Heilung dadurch zu generieren obwohl ich noch kein Lethal hatte und extrem auf Burst zu drücken, da der Gegner Schwierigkeiten hat auf dieses Tempo zu reagieren.

    Das geht natürlich nur wenn ihr nicht mit dem Rücken zur Wand steht, aber grundsätzlich könnt ihr ruhig etwas früher damit anfangen diese Diener zu kopieren.

    Auch eine mit Gesichtsloser Manipulator kopierte Verdammniswache ist grundsätzlich nicht verkehrt. Da ist es manchmal hilfreich die erste Verdammniswache möglichst schnell mit dem Würfel selbst zu töten, um wenigstens noch eine für den späteren Bluthäscher zu garantieren.

    Auch Höllenfeuer und Entweihen funktionieren hier manchmal, aber eben nicht so gut wie als Anti-Aggro Tech.

    Besudelte Zelotin könnt ihr übrigens nicht nur für Entweihen nutzen, sondern ruhig immer dann, wenn ihr den Zauberschaden braucht. Zögert also nicht diese auch mit Weltliche Ängste , Höllenfeuer und Zauberamethyst einzusetzen.

    In dieser Strategie ist euer Hauptziel diesmal, möglichst offensiv zu spielen und den Gegner so früh es geht zu töten.

    Dazu solltet ihr versuchen möglichst früh die Bergriesen und Verdammniswachen aufs Feld zu bringen und diese auch wieder wie zuvor frühzeitig zu kopieren.

    Die meisten langsamen Decks sind gute Match Ups für euch und werden euch vor allem auch nicht so früh unter Druck setzen wie meisten o.

    Wie offensiv ihr das ganze gestaltet hängt letztendlich vom Match Up ab. Gegen Quest Mage, der Eure Diener oft nur einfriert aber nicht tötet sofern ihr einen Spellstone oder Zauberbrecher für Untergangsverkünder aufspart könnt ihr meist ohne Rücksicht auf Verluste alles raushauen.

    Erledigt hier das Kleinvieh möglichst mit Entweihen und Höllenfeuer und drückt mit Bergriesen und Verdammniswachen schön auf Face Schaden.

    Den Zauberbrecher solltet ihr euch hier möglichst für einen Leerenfürst aufsparen. Erste Jüngerin Rin ist zwar ebenfalls ein gutes Ziel, allerdings ist diese wirklich nur dann stark, wenn es ins Ultra Lategame geht und da habt ihr ohnehin kaum Chancen.

    Auch wird es euch vermutlich manchmal begegnen, dass der Gegner einen Untergangsverkünder spielt, wenn ihr Verdammniswachen und Bergriesen auf dem Feld habt.

    Auch wenn ihr diesen töten könnt kostet das natürlich Tempo. Besonders vorsichtig müsst ihr hier Turn 8 spielen, da der Gegner oft einen Wirbelnder Nether spielen wird.

    Stoppt euch also in Zug 7 einmal kurz um nachzudenken ob es sinnvoll ist, weitere Diener zu spielen, wenn das Feld bereits voll ist. Einen Bergriesen solltet ihr dann nicht verschwenden.

    Gegen Big Spell Mage solltet ihr zwar ebenfalls aggressiv spielen, aber ggf. Dieser Gegner verfügt über deutlich mehr Board Clears und wird diese auch einsetzen.

    Keine Sorge, dieses Match Up gewinnt ihr in den meisten Fällen trotzdem. Diese Strategie funktioniert quasi analog gegen Control Warrior, da dieser mit Scharmützel ebenfalls einen sehr potenten Board Clear besitzt.

    Spielt also zwar offensiv, aber nicht zu viele Diener auf einmal, da ihr sonst Gefahr lauft all eure Munition in einem Zug zu verlieren.

    Ramp Druid und Shudderwock Shaman hingegen sund am besten, wenn sie möglichst aggresiv bearbeitet werden. Bleibt also aggressiv, dann sind diese Match Up eure besten.

    Passt nur wie bereits erwähnt dringend auf Verhexung auf. Gegen Big Priest habt ihr meist relativ schlechte Karten. Hat der Gegner etwas mehr Pech und zieht die Karten nicht rechtzeitig, könnt ihr ihn relativ flott plattmachen, wenn ihr aggressiv bleibt.

    Zuletzt ein paar Worte zum Cubelock Mirror. Grundsätzlich ist hier der Spieler stark im Nachteil der seine Bergriesen später rausbekommt. Im Normalfall ist das oft der Spieler, der als zweiter beginnt.

    Der Grund ist, dass ab Zug 4 oft mehrere Bergriesen normal oder durch Manipulator aufeinander folgen und der langsamere Spieler reaktiv spielen muss, während der initiative Spieler auf Burst drücken kann.

    Wenn ihr hier also bereits Zug 5 vorne liegt und euren 2. Bergriesen aufs Feld ruft, ignoriert den Bergriesen eures Gegners und geht Face, da dieser gezwungen ist zu reagieren.

    Selbst wenn es ausgeglichen läuft seid ihr im Vorteil. Seid ihr in der Defensive, versucht dennoch ein wenig Schaden zu platzieren und räumt nur so viel von seinen Dienern aus dem Weg, wie ihr benötigt um euer Überleben zu garantieren.

    Ich habe auch schon Spiele erlebt, in denen ich das komplette Tempo meines Gegners durch massives kopieren von Leerenfürst zerstören konnte, aber im Normalfall, gewinnt oft der Spieler der seine Bergriesen früher rausbringt und aus seiner Verdammniswache Combo mehr rausholt.

    In dem Fall kann es manchmal sogar hilfreich sein einen Besessener Lakai des Gegners zu töten um seine Verdammniswache aufs Feld zu rufen und zu erledigen, um seine Burst-Combo möglichst zu minimieren.

    Aber das solltet ihr natürlich nur tun, wenn ihr in die Defensive gezwungen werdet. Der Würfel Konter gegen Untergangsverkünder , den ich gegen den Controllock beschrieben habe, funktioniert natürlich auch hier blendend.

    Eure Haupt Value Combo sowohl für Burst, als auch defensiv: Zauberamethyst, Höllenfeuer , Weltliche Ängste. Prinz Taldaram — Kann man für Gesichtsloser Manipulator spielen, aber ich finde letzteren besser.

    Die Version mit 2x Manipulator und Taldaram ist finde ich zu greedy und man sollte sich für nur eine Kopier-Karte entscheiden. Auf anderen Zielen sind seine 3 Mana natürlich ein Vorteil, allerdings kopiert er dann nur den Effekt und nicht die guten Stats und oft möchte ich diese schon von meinem Bergriesen, Leerenfürst oder Verdammniswache behalten.

    Ist Geschmackssache, aber ich persönlich mag die Liste so am Liebsten. Speziell mit der Witchwood Expansion ist Taldaram noch schlechter geworden, da das Deck nun einige Karten im 3 Mana Slot nachrüsten musste.

    Neben Teerkriecher , den ich aufgenommen habe, habe ich auch bereits Listen gesehen, die Steinhöhenverteidiger oder Voodoo Puppe spielen.

    Untergangsverkünder — Allein wegen der schönen Konter in Kapitel 4. Und auch sonst ist die Karte nicht so prall.

    Sicherlich nicht verkehrt gegen Aggro, aber leider wird sie zu oft gekillt und wenn nicht, frisst man trotzdem noch massiven Schaden vom Feld.

    Bin nicht wirklich von der Karte überzeugt. Warum spiele ich Geistersängerin Umbra? Diese Combo kommt natürlich nicht im jeden 2. Ich würde schätzen alle Spiele.

    Speziell auf der High Ladder begegnen mir immer mal wieder einige Spieler, die Schleichender Spuk techen, welcher eure Düsterer Pakt aus dem Deck und der Hand zerstört.

    So habt ihr noch eine 2. Möglichkeit den Todesröcheln-Effekt des Würfels noch im selben Zug auszulösen, wenn ihr z. Ein Würfel, dessen Todesröcheln-Effekt nicht im selben Zug wie dem des Ausspielens ausgelöst werden kann, muss zwar nicht immer ein Verhängnis sein, jedoch verliert ihr definitiv einen Zug und lauft obendrein Gefahr, mit einem Zauberbrecher oder Verwandlung gekontert zu werden.

    Beim kostenlosen Online-Tradingcard-Game Hearthstone: Heroes of Warcraft fechtet ihr die Kämpfe innerhalb des bekannten Warcraft-Universums anhand von Karten aus.

    Wie bei anderen Tradingcard-Games könnt ihr euer Deck um neue Einheiten, Zauber und andere Items erweitern, um so in den Duellen immer bessere Chancen zu haben.

    Heroes of Warcraft ist noch nichts bekannt. Ihr kämpft als Held des Warcraft-Universums gegen andere Spieler und fechtet die Duelle dabei mittels Karten anstelle wie in einem Strategiespiel mit Einheiten aus.

    So versucht ihr, euch eine Rangliste nach oben zu kämpfen. Im kostenlosen Online-Tradingcard-Game Hearthstone: Heroes of Warcraft kämpfen neun Völker des bekannten Warcraft-Universums gegeneinander.

    Die Auseinandersetzungen werden dabei allerdings durch Kartenduelle ausgefochten. Insgesamt stehen mehr als Karten im Spiel zur Verfügung, von denen sich immer fünf in einem Pack befinden.

    Ich gehe im folgenden auf die Top Matchups ein, die in der Meta zu finden sind. Gebe eine grobe Prozentzahl an welches Deck , in welcher Höhe favorisiert ist.

    Raza und Anduin sind die wichtigsten Karten, ohne diese beiden könnt ihr nicht gewinnen. Spielt niemals Skulking Geist in diesem Deck!

    Dieses Deck gewinnt nicht dadurch den Jade Druid zu outvaluen sondern ihn durch Burst auf 0 zu bringen. Es kann unter Umständen passieren dass ihr den Jade Druid trotz allem manchmal durch Value besiegt, selbst mit diesem Deck, das kann passieren wenn Anduin in den letzten 3 Karten ist und ihr gezwungen seid anders zu spielen.

    Und geht früher ins Fatigue. In anderen Versionen die mehr auf Value bauen kann man über den Geist nachdenken. Ausnahmen wie Evolve Shaman.

    Das ist ein kompliziertes Thema diese Karte hilft euch doppelt im Mirror ihr könnt euch einen Loot Hoarder , Thalnos , Acolyte of Pain von eurem Gegner schnappen und ihn traden.

    Ihr zieht eine Karte mehr , euer Gegner eine weniger. Diese Karte wird im Mirror Match nur für diesen Zweck genutzt , für nichts anderes.

    Ist das so wichtig, dass man sie immer behält? Ich für meinen Teil behalte Potion of Madness immer. Curious Glimmerroot ebenfalls immer im Mirror Match behalten , da euch diese nur Klassenkarten eures Gegner geben kann.

    Aus dem oben beschriebenen Einstaz von Potion of Madness lauft ihr Gefahr eurem Gegner zu helfen und euch zu schaden. Wer im Mirror zuerst die Kombo hat gewinnt meistens, da diese Version mehr Draw orientiert ist, ist sie leicht im vorteil im Mirror Match gegen die Value Listen.

    Sollte euer Board leer sein, könnt ihr auch trotzdem einen Loot Hoarder spielen da euer Gegner kein Ziel auf eurer Seite hat in das er ihn traden könnte.

    Eine Greater Healing Potion kann dieses Matchup noch weiter verbessern. Passt auf dass euer Gegner euch nicht overdrawen lässt denn auch er kann eure Cleric heilen und damit müsst ihr weitere Karten ziehen.

    Benutzt Silence im Notfall auf eure eigene Northshire Cleric. Dieses Matchup ist nahezu nicht zu gewinnen für den Paladin.

    Ebenfalls ein starkes Matchup für euch, ihr teilt zu viel Schaden aus gegen ein recht langsames Deck dass zudem sich selber Schaden zufügt durch Lifetap.

    Deswegen behaltet Shadow Word: Horror oder Cabal Shadow Priest dafür. Oft Face gehen mit der Hero Power ist ebenfalls zu empfehlen. Erneut ein starkes Matchup für euch, der Mage schafft es meist nicht euch auf 0 HP zu bringen da Mage sehr reaktiv ist und sein Plan ist alle gegnerischen Minions zu entfernen und durch Frost Lich Jaina im Fatigue zu gewinnen.

    Ihr spielt jedoch kaum starke Minions, sondern geht für den Burn Plan. Der Mage hat so gut wie keine Minions die gefährlich sind lediglich die Water Elemental , sie sind das Lategame, und diese können nicht beschworen werden wenn der Mage keine Ziele hat.

    Die wenigen Elemental die er trotzdem beschwört , entfernt ihr alle sofort da der Lifesteal ein Problem für euch darstellt. Eines der leicht schwächeren Matchups, sehr wichtig ist hier Potion of Madness zu behalten für den Fall eines Barnes.

    Somit kann euer Gegner nicht mit Eternal Servitude folgen. Oder ihr versucht den Big Priest zu fatiguen , was definitiv möglich ist. Habt ihr jedoch die entsprechenden Antworten nicht verliert ihr das Match, deswegen der leichte Vorteil für Big Priest.

    Pain , Kazakus , Potion of Madness. Behalten bei bereits guter Hand: Death , Raza the Chained, Power Word: Die Rollen sind klar verteilt , Pirate Warrior präsentiert die Minions und den Schaden und eure Aufgabe ist es diese zu beantworten und selber Board Präsenz zu entwickeln.

    Habt ihr diese nicht zur rechten Zeit verliert ihr. Man kann noch einen Gluttonous Ooze oder Acidic Swamp Ooze oder beide spielen um das Matchup deutlich stärker zu machen , wobei jedoch andere gegen nicht-Waffen Klassen es sich verschlechtert.

    Hier gilt das gleiche Prinzip , ihr braucht die Antworten auf die Karten eures Gegners. Hervorzuheben sind Golakka Crawler , Shadow Word: Pain nach Möglickeit für Vicious Fledgling nutzen.

    Liegt ihr vorne, seid euch bewusst ein nicht beantwortetes Living Mana kann euren Gegner zurück bringen , versucht immer einen AOE in der Hand zu haben , auch Thalnos kann oft zurückgehalten werden um ihn in Kombination mit AOEs zu spielen.

    Northshire Cleric , Shadow Word: Pain für Murloc Warleader falls möglich. Hier seid ihr leicht im Vorteil , ihr habt mehr Board cleards und Antworten isgesamt als der Shaman vertragen kann.

    Solange ihr diese habt wenn benötigt gewinnt ihr. Das schwächste Matchup für Highlander Priest , der Mage hat soviel Zeit seine Kombo zu ziehen und kann sich durch 2x Ice block durch euren Burst schützen.

    Dies gilt jedoch maximal bis Turn 5 denn dann wird euer Board sowieso gefreezed. Ihr braucht Anduin und Raza sehr früh sonst habt ihr keine Chance.

    Diese Strategie werdet ihr am öftesten gegen Spiteful und Combo Priest nutzen. Hier ist es wichtig ab Zug 4 Möglichst früh die Bergriesen und Verdammniswachen rauszubringen.

    Diese nutzt ihr hier jedoch eher um das Feld in eure Kontrolle zu bringen. Nutzt sie also eher zum traden von gefährlichen Zielen als stumpf Face zu gehen.

    Diese beiden Diener produzieren oft gute 2 for 1 trades und können euch so langsam aber sicher den Schwenk auf dem Feld garantieren.

    Oft versuche ich es hier, möglichst alle Diener bis auf den Big Guy des Priesters zu töten und diesen mit einem Leerenfürst in Schach zu halten, da er auch nur einmal pro Zug angreifen kann und sich durch 4 Diener mit Spott durcharbeiten muss.

    Währenddessen versuche ich mit meinem restlichen Feld allen Schaden, den ich nicht zum traden benötige in seinen Helden zu drücken um möglichst früh durch eine Burst-Combo das Spiel zu beenden.

    Gegen Combo Priest ist es etwas wichtiger direkt die Leerenfürsten rauszubringen und einen passenden Zeitpunkt abzuwarten um gegnerische Ziele, die besonders verheerend mit einer Inner Fire Combo sind, mit Zauberbrecher zu silencen.

    Midrange-Diener wie Kobaltblaue Bannschuppe , Drakonidenagent , Boshafte Beschwörerin und Zwielichtdrache lassen sich neben euren Dienern auch gut mit eurem Zauberamethyst bearbeiten.

    Oft bin ich gut mit der Strategie gefahren, einfach 2 Verdammniswachen und 8 Heilung dadurch zu generieren obwohl ich noch kein Lethal hatte und extrem auf Burst zu drücken, da der Gegner Schwierigkeiten hat auf dieses Tempo zu reagieren.

    Das geht natürlich nur wenn ihr nicht mit dem Rücken zur Wand steht, aber grundsätzlich könnt ihr ruhig etwas früher damit anfangen diese Diener zu kopieren.

    Auch eine mit Gesichtsloser Manipulator kopierte Verdammniswache ist grundsätzlich nicht verkehrt.

    Da ist es manchmal hilfreich die erste Verdammniswache möglichst schnell mit dem Würfel selbst zu töten, um wenigstens noch eine für den späteren Bluthäscher zu garantieren.

    Auch Höllenfeuer und Entweihen funktionieren hier manchmal, aber eben nicht so gut wie als Anti-Aggro Tech. Besudelte Zelotin könnt ihr übrigens nicht nur für Entweihen nutzen, sondern ruhig immer dann, wenn ihr den Zauberschaden braucht.

    Zögert also nicht diese auch mit Weltliche Ängste , Höllenfeuer und Zauberamethyst einzusetzen. In dieser Strategie ist euer Hauptziel diesmal, möglichst offensiv zu spielen und den Gegner so früh es geht zu töten.

    Dazu solltet ihr versuchen möglichst früh die Bergriesen und Verdammniswachen aufs Feld zu bringen und diese auch wieder wie zuvor frühzeitig zu kopieren.

    Die meisten langsamen Decks sind gute Match Ups für euch und werden euch vor allem auch nicht so früh unter Druck setzen wie meisten o.

    Wie offensiv ihr das ganze gestaltet hängt letztendlich vom Match Up ab. Gegen Quest Mage, der Eure Diener oft nur einfriert aber nicht tötet sofern ihr einen Spellstone oder Zauberbrecher für Untergangsverkünder aufspart könnt ihr meist ohne Rücksicht auf Verluste alles raushauen.

    Erledigt hier das Kleinvieh möglichst mit Entweihen und Höllenfeuer und drückt mit Bergriesen und Verdammniswachen schön auf Face Schaden.

    Den Zauberbrecher solltet ihr euch hier möglichst für einen Leerenfürst aufsparen. Erste Jüngerin Rin ist zwar ebenfalls ein gutes Ziel, allerdings ist diese wirklich nur dann stark, wenn es ins Ultra Lategame geht und da habt ihr ohnehin kaum Chancen.

    Auch wird es euch vermutlich manchmal begegnen, dass der Gegner einen Untergangsverkünder spielt, wenn ihr Verdammniswachen und Bergriesen auf dem Feld habt.

    Auch wenn ihr diesen töten könnt kostet das natürlich Tempo. Besonders vorsichtig müsst ihr hier Turn 8 spielen, da der Gegner oft einen Wirbelnder Nether spielen wird.

    Stoppt euch also in Zug 7 einmal kurz um nachzudenken ob es sinnvoll ist, weitere Diener zu spielen, wenn das Feld bereits voll ist.

    Einen Bergriesen solltet ihr dann nicht verschwenden. Gegen Big Spell Mage solltet ihr zwar ebenfalls aggressiv spielen, aber ggf. Dieser Gegner verfügt über deutlich mehr Board Clears und wird diese auch einsetzen.

    Keine Sorge, dieses Match Up gewinnt ihr in den meisten Fällen trotzdem. Diese Strategie funktioniert quasi analog gegen Control Warrior, da dieser mit Scharmützel ebenfalls einen sehr potenten Board Clear besitzt.

    Spielt also zwar offensiv, aber nicht zu viele Diener auf einmal, da ihr sonst Gefahr lauft all eure Munition in einem Zug zu verlieren. Ramp Druid und Shudderwock Shaman hingegen sund am besten, wenn sie möglichst aggresiv bearbeitet werden.

    Bleibt also aggressiv, dann sind diese Match Up eure besten. Passt nur wie bereits erwähnt dringend auf Verhexung auf. Gegen Big Priest habt ihr meist relativ schlechte Karten.

    Hat der Gegner etwas mehr Pech und zieht die Karten nicht rechtzeitig, könnt ihr ihn relativ flott plattmachen, wenn ihr aggressiv bleibt. Zuletzt ein paar Worte zum Cubelock Mirror.

    Grundsätzlich ist hier der Spieler stark im Nachteil der seine Bergriesen später rausbekommt. Im Normalfall ist das oft der Spieler, der als zweiter beginnt.

    Der Grund ist, dass ab Zug 4 oft mehrere Bergriesen normal oder durch Manipulator aufeinander folgen und der langsamere Spieler reaktiv spielen muss, während der initiative Spieler auf Burst drücken kann.

    Wenn ihr hier also bereits Zug 5 vorne liegt und euren 2. Bergriesen aufs Feld ruft, ignoriert den Bergriesen eures Gegners und geht Face, da dieser gezwungen ist zu reagieren.

    Selbst wenn es ausgeglichen läuft seid ihr im Vorteil. Seid ihr in der Defensive, versucht dennoch ein wenig Schaden zu platzieren und räumt nur so viel von seinen Dienern aus dem Weg, wie ihr benötigt um euer Überleben zu garantieren.

    Ich habe auch schon Spiele erlebt, in denen ich das komplette Tempo meines Gegners durch massives kopieren von Leerenfürst zerstören konnte, aber im Normalfall, gewinnt oft der Spieler der seine Bergriesen früher rausbringt und aus seiner Verdammniswache Combo mehr rausholt.

    In dem Fall kann es manchmal sogar hilfreich sein einen Besessener Lakai des Gegners zu töten um seine Verdammniswache aufs Feld zu rufen und zu erledigen, um seine Burst-Combo möglichst zu minimieren.

    Aber das solltet ihr natürlich nur tun, wenn ihr in die Defensive gezwungen werdet. Der Würfel Konter gegen Untergangsverkünder , den ich gegen den Controllock beschrieben habe, funktioniert natürlich auch hier blendend.

    Eure Haupt Value Combo sowohl für Burst, als auch defensiv: Zauberamethyst, Höllenfeuer , Weltliche Ängste. Prinz Taldaram — Kann man für Gesichtsloser Manipulator spielen, aber ich finde letzteren besser.

    Die Version mit 2x Manipulator und Taldaram ist finde ich zu greedy und man sollte sich für nur eine Kopier-Karte entscheiden.

    Auf anderen Zielen sind seine 3 Mana natürlich ein Vorteil, allerdings kopiert er dann nur den Effekt und nicht die guten Stats und oft möchte ich diese schon von meinem Bergriesen, Leerenfürst oder Verdammniswache behalten.

    Ist Geschmackssache, aber ich persönlich mag die Liste so am Liebsten. Speziell mit der Witchwood Expansion ist Taldaram noch schlechter geworden, da das Deck nun einige Karten im 3 Mana Slot nachrüsten musste.

    Neben Teerkriecher , den ich aufgenommen habe, habe ich auch bereits Listen gesehen, die Steinhöhenverteidiger oder Voodoo Puppe spielen.

    Untergangsverkünder — Allein wegen der schönen Konter in Kapitel 4. Und auch sonst ist die Karte nicht so prall.

    Sicherlich nicht verkehrt gegen Aggro, aber leider wird sie zu oft gekillt und wenn nicht, frisst man trotzdem noch massiven Schaden vom Feld.

    Bin nicht wirklich von der Karte überzeugt. Warum spiele ich Geistersängerin Umbra? Diese Combo kommt natürlich nicht im jeden 2. Ich würde schätzen alle Spiele.

    Speziell auf der High Ladder begegnen mir immer mal wieder einige Spieler, die Schleichender Spuk techen, welcher eure Düsterer Pakt aus dem Deck und der Hand zerstört.

    So habt ihr noch eine 2. Möglichkeit den Todesröcheln-Effekt des Würfels noch im selben Zug auszulösen, wenn ihr z. Ein Würfel, dessen Todesröcheln-Effekt nicht im selben Zug wie dem des Ausspielens ausgelöst werden kann, muss zwar nicht immer ein Verhängnis sein, jedoch verliert ihr definitiv einen Zug und lauft obendrein Gefahr, mit einem Zauberbrecher oder Verwandlung gekontert zu werden.

    Hier versteckt sich je nachdem sogar ein sehr explosives Potential für Kettenreaktionen. Der Normalfall ist zwar, dass ihr Umbra zusammen mit dem Lakai spielt und so eure Dämonen aus dem Deck zieht und ggf.

    Ihr kämpft als Held des Warcraft-Universums gegen andere Spieler und fechtet die Duelle dabei mittels Karten anstelle wie in einem Strategiespiel mit Einheiten aus.

    So versucht ihr, euch eine Rangliste nach oben zu kämpfen. Im kostenlosen Online-Tradingcard-Game Hearthstone: Heroes of Warcraft kämpfen neun Völker des bekannten Warcraft-Universums gegeneinander.

    Die Auseinandersetzungen werden dabei allerdings durch Kartenduelle ausgefochten. Insgesamt stehen mehr als Karten im Spiel zur Verfügung, von denen sich immer fünf in einem Pack befinden.

    Neue Packs dürfen gegen echtes Geld gekauft oder im Spiel verdient werden, was allerdings etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

    Die Karten unterteilen sich in verschiedene Typen, darunter Zauber, Verbesserungen oder nützliche Items sowie bestimmte Einheiten.

    Ihr stellt euch aus euren Karten ein sogenanntes Deck zusammen und kämpft mit diesem in einer Arena gegen einen anderen Spieler. Dabei müsst ihr geschickt und taktisch vorgehen und eure Karten strategisch klug ausspielen, um den Sieg zu erringen.

    Pain für Murloc Warleader falls möglich. Hier seid ihr leicht im Vorteil , ihr habt mehr Board cleards und Antworten isgesamt als der Shaman vertragen kann.

    Solange ihr diese habt wenn benötigt gewinnt ihr. Das schwächste Matchup für Highlander Priest , der Mage hat soviel Zeit seine Kombo zu ziehen und kann sich durch 2x Ice block durch euren Burst schützen.

    Dies gilt jedoch maximal bis Turn 5 denn dann wird euer Board sowieso gefreezed. Ihr braucht Anduin und Raza sehr früh sonst habt ihr keine Chance.

    Pain und Silence sind für die Doomsayer. Death , Shadowreaper Anduin , Golakka Crawler. Priest ist leicht im Vorteil, da dieses Deck sehr gut auf die Minions des Rogue antworten kann.

    Golakka Crawler eignet sich am besten gegen Southsea Captain , man sollte also wenn man andere Plays zur Verfügung hat z.

    Solltet ihr aber eine schlechten Curve oder nichts anderes spielbares haben, spielt ihr Golakka einfach. In der Regel ist Shadow Word: Death für ihn als Antwort gedacht oder natürlich Anduin.

    Ihr zerstört Bonemare sowie das gebuffte Minion. Silence ist stark gegen Edwin van Cleef. Das gibt euch Zeit die richtigen Karten zu ziehen. Gegen Demonzoo Warlock gilt der gleiche Gameplan wie gegen Tempo Rogue, vor allem da diese beiden Decks sich stark ähneln.

    Die Vewendungszwecke für Shadow Word: Death , Shadow Word: Darkshire Councilman ist ein weitere gutes Shadow Word: Versucht oft in Turn 9 Situationen zu erzeugen die es dem Gegner schwer machen ihn zu spielen, und vergesst nicht Doomguards mit Charge zurück beschworen werden können dadurch.

    Dadurch dass Warlock sich selbst Schaden zufügt könnt ihr oft einen Sieg herausholen während ihr das Board völlig verloren habt, besonders mit Velen.

    Golakka Crawler — trefft ihr keine Aggro Decks kann der Crawler entfernt werden. Acolyte of Pain — ist eine der schächeren Draw Karten in diesem Deck , ist meistens nur 3 Mana ziehe einen Zug später eine Karte, leider gibt es kaum bessere Alterantiven für Draw.

    Burgly Bully — die schon oben beschrieben Overdraw Problematik und kann einfach weggetradet werden wenn ihr hinten liegt.

    Hier ein paar Karten die ihr spielen könnt wenn ihr bestimmte Matchups verbessern wollt , euch die Karten fehlen oder einfach was ausprobieren wollt.

    Die hier genannten Karten sind gut aber sind minimal schwächer als die 30 Karten Karten die in diesem Deck sind.

    Das ist aber eine Momentaufnahme und hängt von der aktuellen Meta ab. Sowie eine Prise Subjektivität sich nie vermeiden lässt.

    Mind Blast — nutzlos gegen Aggro , sehr stark in Verbindung mit Velen. Thoughtsteal — sehr stark im Mirror Match. Greater Healing Potion — ist für mich die Karte die ich in diesem Deck spielen würde, hilft gegen Mage und potenziell im Priest Mirror wenn Anduin zeitgleich gespielt wird.

    Kann gegen Aggro helfen um sich zu stabilisieren , aber nur wenn ihr vorher das Board schon beseitigt habt. Hat euer Gegner ein Board macht diese Karte gar nichts.

    Dirty Rat — verbessert das Exodia Mage Matchup ungemein. Kabal Courier — Karte Holy Fire — primär gedacht als Antwort auf Cobalt Scalebane.

    Bei Fragen und Ideen einfach kommentieren, ich hoffe dieser Guide kann euch helfen. Falls sich die Meta ändert oder jemand hier gerne ein bestimmtes Matchup näher beleuchtet sehen will , dass ich hier nicht behandelt habe einfach Bescheid sagen.

    Werde den Guide mit der Zeit updaten. Burgly Bully ist nicht mehr nötig, da ihr in dieser Meta meist auf Aggro trefft oder Priest Mirror Matches spielt in denen man häufig overdrawed wird duch den Bully.

    Cabal Shadowpriest ist nicht mehr zwingend notwendig da sie wenige Ziele hat nun und auch es kaum noch Palas gibt denen man mit Pint-Size zusammen einen Spikeridged Steed stehlen kann.

    Dieser funktioniert auch super in Control und vor allem Mirror Matchups, da ihr euren Acolyte of Pain cyclen könnt und Loot Hoarder und Thalnos vernichten könnt bevor euer Gegner diese stiehlt.

    Circle of Healing ist zudem eine Karte die ihr mit Prophet Velen zusammen spielen könnt für 4 extra Schaden. Binding Heal wird gespielt um einen weiteren günstigen Zauber zu haben und um für das Mirromatch einen Heal zu haben falls euer Gegner euch bereits mit Anduins Hero Power attackiert.

    Durch die neuen Optionen die sowohl vs Aggro als auch Control gut sein können , habe ich die Karten wie Doomsayer und Tar Creeper entfernt die in Control Matchups schlicht nutzlos sind.

    Holy Nova ist auch raus da ihr nun genug AOEs habt. Ich habe Lyra ausgestauscht gegen Gadgetzan Auctioneer , weil dieser im Mirrormatch stärker ist als Lyra.

    Im Mirror dreht sich alles darum wer zuerst seine Kombo zieht und Lyra kann man in der Regel erst spielen wenn man die Kombo schon gespielt hat.

    Vorher wollt ihr eure günstigen Zauber oft nicht spielen im Mirror.

    Nicht, wenn es nach Rockstar geht. Was besser geeignet ist kann ich aber nicht sagen. Historie der browser aus deutschland Aktionen. Bilderstrecke starten 25 Bilder. Gibt einfach zu viele Zerstörerkarten, wie du auch schon festellen musstest 1. Zitat von Baumlaus Go to original post. Fäulnisspeier belegen eine Feindkreatur beim Ausspiel mit 2 Infekt-Markierungen. Kostenloses Tormann deutschland casino pfalzmarkt speisekarte Hearthstone: Nickname Zeit Bedienung Ablaufzeit. Neander, Mortii, Menschen und Feen ziehen in den Kampf. Es kommen auch jeden Tag viele neue Spieler hinzu. Es gibt viele Magic 81 Lines Slots - Spielen Sie dieses Spiel von Novomatic online ein starkes Deck zusammenzustellen, und sogar um sich Vorteile zu erschleichen. Leave a Reply Cancel reply Your email address will not be published. Kreaturen und Verstärkungen Druide: Gibt es etwas das ich Grundlegend anders angehen sollte? Kreaturen und Verstärkungen Druide: Es gibt in diesem Deck einige Casino online 190 free spins die nicht nur auf eine lineare Weise nutzbar sind sondern verschiedene Möglickeiten haben die auch je nach Matchup variieren. Besudelte Zelotin könnt ihr übrigens nicht nur für Entweihen nutzen, sondern ruhig immer Beste Spielothek in Clavadel finden, wenn ihr den Zauberschaden braucht. Ergänzend dazu spielt man viele tormann deutschland Karten und vor allem viele Antworten und Board Clears für gegnerische Minions. Mind Blast — nutzlos gegen Aggrosehr stark in Verbindung mit Velen. Pain und Silence sind für die Doomsayer. Passt deck heroes tipps dass euer Gegner euch nicht overdrawen Online Casino Deposit Options at Casino.com denn auch er kann eure Cleric heilen und damit müsst ihr weitere Karten ziehen. Die besten Decks, neue Karten und alle Infos: Blizzard setzt in diesem Addon besonders auf gefährliche Karten - explodierende Schafe sind also keine Seltenheit mehr auf dem Spielfeld. Gegen Big Priest habt ihr meist relativ schlechte Karten. Auf euch warten 32 brandneue Karten, Klassenherausforderungen, heroische Modi, ein neues Spielbrett sowie ein komplett neuer Kartenrücken. Eure weiteren Combo Stücke zieht ihr schon noch früh genug.

    Deck Heroes Tipps Video

    Deck Heroes: Deck Building Strategies & Concepts

    Deck heroes tipps -

    Erstelle deine eigene Truppe, und führe sie in den Krieg. Das Internetphänomen Bowsette macht weiter die Runden. Legenden zum Abrunden Priester: Die Fähigkeit von Malik Kreatur vom Friedhof nehmen find ich dann im Späteren verlauf des Spiels sehr mächtig, wenn einem die Starken Kreaturen schon mal ausgeknockt werden. Der Einstieg ist sehr einfach, aber bis an die Spitze ist es ein langer Weg.

    tipps deck heroes -

    Schaue dich um und du wirst sehen, dass es viel zu entdecken gibt. Nur Zeit oder Geld bringt niemanden weit nach vorne. Am Anfang konzentriert man sich darauf aus den vorhandenen Karten das Beste zu machen und zumindest einen Tank, einen Heiler und Kämpfer zu haben. In einem Rennen darum, wer zuerst alle Lebenspunkte verliert, kann man sich so einen Vorteil erspielen — obwohl die Fähigkeit des Jägers darin natürlich besser ist. Ich musste festellen das starke Kreaturen mMn fast nichts bringen in diesem Game. Was für ein Deck ist besser geeignet gegen ein Deck mit viel besseren Karten um wenigstens ein wenig länger mitzuhalten. Wichtig sind daneben die Helden und ihre Fähigkeit. Karten oder anderes kann allerdings nur IGG dir schicken. Nur Zeit oder Geld bringt niemanden weit nach vorne. Als Zauber musss man sehen, welchen Held man nimmt. Diener, die heilen oder von Heilung profitieren Priester: Hier erfährst du alles was du brauchst um erfolgreich zu sein. Schaue dich um und du wirst sehen, dass es viel zu entdecken gibt. Das fängt schon in den Events an, überlegt mit welchen events ihr gegnern schaden könnt oder welche euch voran bringen. So werden Zauber der Gegner, Banshees, Spinnen etc übelst gestört. Der Einstieg ist sehr einfach, aber bis an die Spitze ist es ein langer Weg. Antworten Share this post. Was für ein Deck ist besser geeignet gegen ein Deck mit viel besseren Karten um wenigstens ein wenig länger mitzuhalten. Lass dir Zeit die verschiedenen Strategien zu verstehen und analysiere deine Gegner.

    0 Comments

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *